Tim Mälzer gibt sich die Ehre

Magazin, 16.06.2015

Seit dem 15.06.2015 kommen auch die Düsseldorfer in den Genuss von erstklassiger Hausmann´s-Kost. Tim Mälzer und seine Partner Tim Plasse und Patrick Rüther öffneten gestern erfolgreich die Tore des Hausmann´s auf der Hafenstraße. Ziel ist es, nicht nur gutes, ehrliches Essen anzubieten, sondern auch einen Ort zu schaffen, an dem man zum Wohlfühlen zusammenkommen kann.

Genauso wie das Pendant im Frankfurter Flughafen, brilliert die Location in einer Mischung aus Industrie-Chic mit modernen Elementen. Mit viel Liebe zum Detail und gesundem Pragmatismus wurde eine Atmosphäre geschaffen, die zu gemütlichen und vor allem leckeren Stunden einlädt. Hier gibt es an jeder Ecke etwas zu entdecken, ohne überladen oder unruhig zu wirken.
Selim Varol - passionierter Kunstsammler und Freund von Tim Mälzer, der kürzlich selbst die Neueröffnung seines Restaurants What´s Pizza in Düsseldorf feierte, unterstütze die Einrichtung mit Bildern aus seiner Privatsammlung.

Ebenso wie beim Interieur, wird im Hausmann´s auch beim Essen auf unnötigen Firlefanz verzichtet. Von gewürztechnischer Reizüberflutung werden die Gäste verschont und lieber mit gezielten Akzenten überzeugt. Dabei muss es nicht immer das klassische Eisbein sein, selbst wenn das Herz des Restaurants die gute deutsche Küche repräsentiert. Mit Einflüssen, wie z.B. aus der skandinavischen Küche, wirken die Gerichte bodenständig und ausgeklügelt. „Manchmal sind es gerade die einfachen Dinge, mit denen wir Erinnerungen verbinden“, sagt Tim Mälzer, dessen Lieblingsessen ein schlichtes Hühnerfrikassee bildet.

Neben dem bürgerlichen Essen gibt es rund 30 Craft Biere, hausgemachte Limonade und diverse ausgewählte Weine. Auf der Speisekarte findet sich von Haxe, Erbsensuppe und Roulade über Hamburger und gefüllter Forelle, Alles was das regionale Schlemmerherz begehrt. Für alle Party-Gänger bietet wohl der Sonntags-Brunch mit seinen deftigen Stullen und gebackenem Ei, das perfekte Katerfrühstück an.
Geplant ist für die Zukunft außerdem ein Außenbereich, wenn auch eher ein „Biergärtchen“, so Tim Mälzer.

Wer hofft unseren Lieblings-Fernsehkoch im Hausmann´s anzutreffen könnte Glück haben: In den nächsten 3 Wochen ist Tim Mälzer noch bei der neuen Produktion für „The Taste“ in Köln und wird sich daher auch das ein ums andere Mal im Hausmann´s blicken lassen. Dabei verriet er, dass sich die Fans der Koch-Show auch weiterhin auf die Spitzen zwischen ihm und Frank Rosin freuen dürfen.

Fazit: Wie der Papa, so das Essen – Unkompliziert, ehrlich und mit dem gewissen Etwas.

Speisekarte, Öffnungszeiten und weiter Infos zu Hausmann´s bietet die Internetseite: http://www.hausmanns-restaurant.de/

 

Text:
Nathalie Heisterkamp │ textkind.
 .

Fotos
oben: 
Tim Mälzer und Patrick Rüther
unten: Bar, Eßzimmer, Steh- und Eßbereich

Fotocredit: www.umutdogan.de